Brand des Frankfurter Goetheturms

In der Nacht vom 11. auf den 12. Oktober 2017 brannte der 1931 erbaute Goetheturm vollständig ab. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt schließen die zuständigen Behörden Brandstiftung als Ursache nicht aus. Der 43 Meter hohe Aussichtsturm lag im Frankfurter Stadtwald und war ein beliebtes Ausflugsziel für Einheimische und Touristen. Der Aussichtsturm galt als Wahrzeichen und war bis 1999 der höchste öffentlich zugängliche Holzbau Deutschlands. Seinen Namen erhielt das Frankfurter Wahrzeichen bei seiner Einweihnung anlässlich des bevorstehenden 100. Todestages Johann Wolfgang von Goethes.

Dem Namensgeber dichterisch entsprechend, hat die Polizei Frankfurt den folgenden Fahndungsaufruf veröffentlicht:

„Ihr habt‘s gehört oder gesehen? Dann wär es für uns richtig schön/
Wenn ihr uns eine Meldung macht/ was dort geschehen letzte Nacht/
Die Hintergründe aufzuklären/ dem möchten wir uns nicht verwehren/
Ermitteln werden wir wie nie/ Eure Frankfurter Gendarmerie“